Dieses Jahr dürfen wir endlich unsern Beitrag zum Thema „Spurensuche – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ leisten und MASEL TOV COCKTAIL am Mi 22. September auf der Leinwand zeigen.

Dima, 16, ist Sohn russischer Einwanderer, Schüler am Gymnasium und er ist Jude. Das wäre nicht der Rede wert, wenn nicht alle ständig darüber sprechen würden. So auch sein Klassenkamerad Tobi. Als der ihn eines Tages mit einem ziemlich schlechten Witz über das Schicksal der Juden in Deutschland provoziert reicht es Dima könnte und so haut er Tobi eine rein.
Regisseur Arkadij Khaet ist bei uns zu Gast und spricht mit uns über seinen Film.