Vier Freundinnen schließen einen Bund fürs Leben, um die Welt aus weiblicher Sicht zu ergründen. Rebecca Wells‘ Bestseller „Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya-Schwestern“ löste 1996 in den USA eine neue Frauenbewegung aus. Wir zeigen den gleichnamigen Film in Kooperation mit der Telefonseelsorge und anschließendem Gespräch am Donnerstag, den 25. Januar, um 18.30 Uhr.