ELDORADO, ein außergewöhnlicher Dokumentarfilm über Flucht und ihre Ursachen, der den Blick für Zusammenhänge weitet, die universell und zutiefst human sind.

Dokumentarfilmer Markus Imhoof (Das Boot ist voll, More than Honey) erzählt von seiner italienischen Pflegeschwester Giovanna, die seine Familie im Zweiten Weltkrieg bei sich aufnahm. Die Schweiz nahm damals nur eine bestimmte Anzahl an Kindern auf und sie mussten auch wieder zurück. Imhoof zeigt Parallelen wie diese zwischen heute und damals auf, bis hin zu absurden Details, dass damals wie heute den Flüchtlingen Nummern auf die Kleidung geheftet werden. Eine sachliche und deshalb erschütternde Bestandsaufnahme.

Am 23. September ab 19 Uhr, in Kooperation mit Forum Asyl!