Der traumhafte Weg

Angela Schanelecs minimalistisches, stilisiertes Drama erzählt von der Trennung zweier Paare, deren Wege sich auf eine Weise kreuzen.

Do 27.07.
Movie Artwork

Griechenland im Sommer 1984. die Europawahlen stehen bevor. Kenneth, ein englischer Musiker und Theres, eine junge Deutsche, sind ein Paar. Sie singen auf der Straße, um sich ihre Ferien zu finanzieren. Als Kenneth die Nachricht erhält, dass seine Mutter verunglückt ist, reist er überstürzt nach Hause und lässt Theres zurück.
30 Jahre später, in Berlin. Ariane, eine 40-jährige Fernsehschauspielerin, löst sich in einer Krise von ihrem Mann, einem erfolgreichen Anthropologen. Er zieht in ein Appartement am Hauptbahnhof. Von seinem Fenster sieht er einen Obdachlosen. Es ist Kenneth, der nicht weiß, dass auch Theres inzwischen in Berlin lebt.

»Ein wundervoll eigensinniger, elliptischer Film.« (Fourthreefilm)

»Der traumhafte Weg ist auch und vor allem ein schöner Film. Die Schönheit entsteht aus der Zuneigung und dem Respekt der Regisseurin für ihre Figuren.« (Zeit)

DE 2017 | Regie: Angela Schanelec | Mit: Miriam Jakob, Thorbjörn Björnsson, Maren Eggert | ab 12 Jahren | 81 Minuten