1952 kommt die junge Kommunistin Antonia Berger nach Jahren in der Sowjetunion in das kleine Fürstenberg in der DDR. Sie und ihre Tochter werden mit offenen Armen aufgenommen. Doch auch in der DDR steht nicht alles zum Besten… Regisseur Bernd Böhlich schlägt in seinem neuen Kinofilm deutlich ernstere Töne an und stellt mit Alexandra Maria Lara eine Frau ins Zentrum, deren Überzeugungen auf den Prüfstand gestellt werden.

Zum Bundesstart am Donnerstag, den 05.09. zeigen wir UND DER ZUKUNFT ZUGEWANDT auch bei uns im Kommunalen Kino!

Weitere Termine:
Fr, 06.09.21:00
Sa, 07.09.17:00
So, 08.09.17:00
Mo, 09.09.20:00
Di, 10.09.18:00
Mi, 11.09.18:00
Do, 12.09.17:00