Großes Schauspielkino, das mit seinen eleganten Dialogen, aber auch der teils sehr trockenen Darbietung derselben punktet.

Aktuell keine Termine
(DF)
Movie Artwork

Alain ist ein erfolgreicher Lektor in einem Pariser Verlag. Er hat Schwierigkeiten, sich mit den Veränderungen der zunehmenden Digitalisierung der Welt anzufreunden. Doch nicht nur das absehbare Ende des klassischen Druckwesens setzt ihm zu: Das neue Manuskript seines langjährigen Klienten Léonard, der einmal mehr eine eigene Affäre als Grundlage für seine Arbeit nimmt, empfindet er als problematisch. Alains Frau, die erfolgreiche Bühnenschauspielerin Selena, sieht das allerdings ganz anders.

In ZWISCHEN DEN ZEILEN zeichnet der preisgekrönte Regisseur Olivier Assayas mit leichter Hand ein feines Sittenbild des intellektuellen Pariser Literaturbetriebs. Subtil legt er die Doppelleben seiner Helden offen und zeigt in treffenden Dialogen, wie vieles doch gleich bleibt, selbst wenn ständig von Veränderungen die Rede ist. Besetzt mit einem hochkarätigen Ensemble um Juliette Binoche und Guillaume Canet, bietet der Film zugleich intelligentes Kino und beste französische Unterhaltung.

»Ein neuer Schatz von einem der lebendigsten französischen Regisseure.« (The Hollywood Reporter)

»Der Film ist charmant, witzig und ein bisschen frivol. Wunderbares französisches Kino.« (NDR)

Doubles vies | FR 2018 | Regie: Olivier Assayas | Mit: Guillaume Canet, Juliette Binoche, Vincent Macaigne | ab 6 Jahren | 107 Minuten