XXY

Authentisch erzähltes Drama über die jugendliche Alex, die sich mit ihrer angeborenen Zweigeschlechtigkeit auseinandersetzt.

Aktuell keine Termine
Movie Artwork

Alex ist 15 Jahre alt – und trägt ein großes Geheimnis in sich. Aufgrund einer seltenen Laune der Natur ist Alex beides: Junge und zugleich Mädchen. Alex ist gemeinsam mit den Eltern aus Buenos Aires nach Uruguay gezogen, weg vom Geschwätz der Leute. Aber auch an diesem wilden, abgelegenen Küstenstreifen sehen sie sich schnell der gleichen Intoleranz gegenüber: Bald tauchen neue Gerüchte auf. Aber alles, was Alex für den Moment möchte, ist, dass die Dinge gleich bleiben – keine Medikamente mehr, keine Umzüge, keine neuen Schulen. Alex ist mit dem eigenen Körper zunehmend überfordert. Als ein befreundeter Chirurg mit seiner Familie zu Besuch kommt, stellen sich plötzlich neue Fragen. Zudem übt Alex auf dessen Sohn Alvaro eine ganz besondere Faszination aus.

»XXY ist eine einfühlsam erzählte und vielschichtige Familiengeschichte, die durch hervorragende Schauspieler, besonders durch die junge Hauptdarstellerin, lebt. Das Regiedebüt von Lucía Puenzo ist beeindruckend inszeniert, psychologisch spannend und unterhaltsam.« (Die Welt)

XXY | ES/FR/AR 2007 | Regie: Lucía Puenzo | Mit: Inés Efrón, Ricardo Darín, Valeria Bertuccelli | ab 12 Jahren, empfohlen ab 16 Jahren | 91 Minuten