The Shining

Eine der bekanntesten Stephen King-Romanverfilmungen um einen Schriftsteller, der besessen Jagd auf seine Familie macht.

Movie Artwork

Der Schriftsteller Jack Torrance (Jack Nicholson) erhält ein praktisches Job-Angebot: Als Hausmeister soll er während der für Gäste geschlossenen Winterzeit das Overlook Hotel in den Bergen von Colorado betreuen. Da er gerade an einem neuen Buch schreibt und die Abgeschiedenheit gelegen kommt, zieht er mit seiner Frau Wendy und dem gemeinsamen Sohn Danny, der über das Shining, eine hellseherische Gabe, verfügt, in das riesige Gebäude. Und diese Fähigkeit zeigt Danny auch bald, dass schlimme Dinge im Overlook Hotel geschehen sind; Dinge, die seinen Vater bald in den Wahnsinn treiben und ihn und seine Mutter in tödliche Gefahr bringen…

Stanley Kubricks visuell überragende Interpretation eines Stephen-King-Stoffes fand zwar wenig Gnade vor den Augen des Autors, im Gegensatz zu vielen anderen King-Adaptionen wohl aber den Beifall von Horrorfans und Feuilleton. Mit der ihm eigenen Präzision schafft Kubrick einen komplexen Mikrokosmos, in dem sich von der ersten Minute an eines der spannendsten Bedrohungsszenarien der Filmgeschichte entfaltet.

»Ein nervenzerrendes Meisterwerk.« (cinema.de)

The Shining | GB 1980 | Regie: Stanley Kubrick | Mit: Jack Nicholson, Shelley Duvall, Danny Lloyd | ab 16 Jahren | 119 Minuten