Mandy

Ultraharter, durchgestylter Höllentrip mit Heavy-Metal-Symbolik und surrenden Kettensägen, der das Zeug zum absoluten Kultfilm hat.

Fr 16.11.
(DF)
Movie Artwork

Nicolas Cage spielt einen rastlosen und verzweifelten Mann, der versucht, die religiöse Sekte zu Fall zu bringen, die für den kaltblütigen Mord an der Liebe seines Lebens verantwortlich ist. Dies inszenierte Regisseur Panos Cosmatos als wilde Hommage an Argento und Winding Refn, untermalt von den mächtigen Klängen des verstorbenen Komponisten Johann Johannsson.

Absolut kein Trash, sondern fast schon als experimentell-avantgardistisch zu bezeichnende Leinwandkunst. „Mandy“ begeistert nicht nur Gorefans, sondern auch die Besucher beim Filmfestival in Cannes. (Filmstarts.de)

US/BE 2018 | Regie: Panos Cosmatos | Mit: Nicolas Cage, Andrea Riseborough, Linus Roache, Richard Brake | ab 18 Jahren | DF | 121 Minuten
Vorstellungen
Fr, 16.11.
23:00
Mit Einführung und Nekrolog von Lemmi