La Bohème

Puccinis Drama in vier Akten

So 7.03. 17:00 Uhr
Movie Artwork

Paris im 19. Jahrhundert. Eine Gruppe mittelloser Studenten verlässt sich auf die Freuden des Lebens, um ihren armseligen Alltag zu überstehen, in dem eine warme Mahlzeit, ein geheiztes Zimmer und Geld für die Miete als Luxus gelten. Die Zuwendung der jungen Näherin Mimi bringt Licht und Wärme in das Leben des Dichters Rodolfo. Voller Leidenschaft bekennen sie ihre junge Liebe vor ihren Freunden bei einer Weihnachtsfeier. Der Maler Marcello hingegen ist an leidenschaftliche Begegnungen mit Musette, seiner flatterhaften Maitresse, gewöhnt. Ihre lockere, humorvolle Verbindung steht im Gegensatz zu der Mimis und Rodolfos, die voller Melodrama ist. Die unglückliche Trennung von Mimi basiert auf der Tatsache, dass sie lungenkrank ist und langsam dahinsiecht. Obwohl von Rodolfo getrennt, haucht sie dennoch in seinen Armen ihr Leben aus, umgeben von den Freunden, die in ihrer trostlosen Mansarde im Quartier Latin hilflos zusehen müssen.

Puccinis Drama in vier Bildern aufgezeichnet bei den Salzburger Festspielen.

Mit: Anna Netrebko, Piotr Beczala
Vorstellungen
So, 07.03.
17:00