Ich bin dein Mensch

In der romantischen Komödie wird die eigenständige Forscherin Alma mit einem humanoiden Roboter als Partner konfrontiert. »Ein ganz köstlicher Blick in die (nahe?) Zukunft.« (Programmkino.de)

So 07.11. 10:30 Uhr* | Mo 15.11. 20:15 Uhr | Mi 17.11. 18:00 Uhr
Movie Artwork

Um sich die Finanzierung für ihre Forschungsarbeiten am Berliner Pergamonmusuem zu sichern, erklärt sich die Wissenschaftlerin Alma bereit, drei Wochen lang mit einem humanoiden Roboter zu leben, der ganz auf ihre Interessen und Vorlieben programmiert ist: Sie soll evaluieren, ob es empfehlenswert ist, diese Roboter als mögliche Lebenspartner für Menschen zuzulassen. Tom heißt dieser Android, er hat strahlend blaue Augen und spricht mit einem leicht britischen Akzent, er ist charmant und jederzeit bereit, seinem Menschen jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Wenn der es nur zulassen würde. Alma hat kein Interesse an dem Androiden, verbannt ihn in die Besenkammer und hat ehrlich gesagt genug um die Ohren in ihrem Leben, das mehr aus den Fugen geraten ist, als man anfangs ahnen würde.

«Ein ganz köstlicher Blick in die (nahe?) Zukunft«
(Programmkino.de)

DE 2021 | Regie: Maria Schrader | Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller | ab 12 Jahren | 108 Minuten
Vorstellungen
So, 07.11.
10:30
Frühstück ab 10:30 Uhr | Filmbeginn um 12:00 Uhr Karten nur im Vorverkauf
Mo, 15.11.
20:15
Mi, 17.11.
18:00