Eingeschlossene Gesellschaft

Eingeschlossene Gesellschaft

Ein Vater nimmt das Lehrerzimmer Geisel, um seinem Sohn das Abitur zu ermöglichen und dieses Mal lernen auch die Lehrer etwas

So 19.06. 10:30 Uhr*
Movie Artwork

An einem Freitagnachmittag klopft es plötzlich unerwartet an der Tür des Lehrerzimmers eines städtischen Gymnasiums. Das wird sich doch wohl kein Schüler erdreisten? Nein, davor steht ein ehrgeiziger Vater, der für die Abiturzulassung seines Sohnes kämpft – und bereit ist, dafür sogar bis zum Äußersten zu gehen. Das müssen die sechs Lehrer, die sich so kurz vor dem Start ins Wochenende noch in der Schule aufhalten, nun auf die harte Tour erfahren. Sie fühlen sich dem verzweifelten Vater zunächst überlegen, müssen aber schnell herausfinden, dass die Situation mehr und mehr außer Kontrolle gerät. Nach einigen unerwarteten Wendungen und peinlichen Enthüllungen tun sich bei jedem der Beteiligten wahre Abgründe auf…
Mit erstklassigem Ensemble und Dialog folgt der Film nach einer Tradition von Filmen wie DER VORNAME oder DAS PERFEKTE GEHEIMNIS. Dabei fühlt Jan Weiler, der seine Hörspiel selbst als Drehbuch adaptiert, nicht nur dem Beruf des Lehrers auf den Zahn, sondern auch dem deutschen Schulsystem selbst.

»gedankenanregendes Entertainment« (programmkino.de)

DE 2021 | Regie: Sönke Wortman | Mit: Anke Engelke, Nilam Farooq, Florian David Fitz | ab 12 Jahren | 110 Minuten
Vorstellungen
So, 19.06.
10:30
Frühstück ab 10:30 Uhr | Filmbeginn um 12:00 Uhr