Drei Tage und ein Leben

Auf zwei Zeitebenen spielendes Krimidrama um das Verschwinden eines Jungen nach Vorlage des ausgezeichneten Autors Pierre Lemaitre.

DF
Movie Artwork

Rémi wird von seinen Eltern vermisst, keiner scheint den Jungen gesehen zu haben. Die Nerven des verzweifelten Vaters liegen blank, als er beim Weihnachtsgottesdienst lautstark eine gemeinsame Suchaktion fordert. Doch in der Nacht tobt der Jahrhundertsturm „Lothar“, der den Wald verwüstet und alle Spuren vernichtet. 15 Jahre später kommt Antoine, der damalige beste Freund Rémis, nach seinem Medizinstudium zu Besuch in das Dorf in den Ardennen. Konsequenzen könnten bald jene umfangreichen Aufräumarbeiten im Wald nach sich ziehen, mit denen die Sturmschäden nach Jahren endlich beseitigt werden sollen – die Antoine um jeden Preis verhindern will…

Mit DREI TAGE UND EIN LEBEN bringt Nicolas Boukhrief die gleichnamige Buchvorlage von Pierre Lemaitre auf die große Leinwand. Boukhrief, dessen CASH TRUCK die Vorlage für ein Remake von Guy Ritchie lieferte, inszeniert eine starke Besetzung, zu der unter anderem die französischen Stars Sandrine Bonnaire und Charles Berling gehören.

»Spannend inszeniert.« (programmkino.de)

Trois jours et une vie | FR/BE 2019 | Regie: Nicolas Boukhrief | Mit: Sandrine Bonnaire, Pablo Pauly, Charles Berling | ab 12 Jahren | 120 Minuten