Der Trafikant

Mit genauem Gespür für die Zeit inszenierte Literaturverfilmung, die vom Coming-of-Age und einer großen Freundschaft erzählt.

Sa 01.12. - Fr 07.12.
Movie Artwork

Der junge Franz verlässt seine Heimat am Attersee, um in Wien beim Freund seiner Mutter Otto in die Lehre zu gehen. Er betreibt einen kleinen Tabakladen und nimmt den jungen Mann mürrisch auf. Dort lernt er Sigmund Freud kennen, der einer von Ottos Stammkunden ist, und die schöne Anezka, in die er sich Hals über Kopf verliebt. Er freundet sich mit dem alten Mann an, fragt ihn nach Rat und versucht Anezka wieder zu treffen. Als Otto verhaftet wird und Freud sich gezwungen sieht, Wien zu verlassen, wird Franz endgültig erwachsen.

Schönes Coming-of-Age-Drama nach Robert Seethalers erfolgreichen Roman um einen jungen Mann vom Land, der Sigmund Freud und die Liebe in Wien kennenlernt und ein politisches Bewusstsein entwickelt. Nikolaus Leytner erzählt es mit viel trockenem Humor, in poetischen Traum-Bildern und auch gebührenden Ernst und hat mit Bruno Ganz als Freud und Johannes Krisch als Trafikant sowie dem jungen Simon Morze, der als Sohn der Kommissarin in „Schnell ermittelt“ bekannt wurde, ein wunderbares Ensemble für sein liebevoll ausgestattetes historisches Drama.

»Mit genauem Gespür für die Zeit inszenierte Literaturverfilmung.« (programmkino.de)

AT/DE 2018 | Regie: Nikolaus Leytner | Mit: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz | ab 12 Jahren | 114 Minuten
Vorstellungen
Sa, 01.12.
18:45
So, 02.12.
17:00
Mo, 03.12.
18:00
Di, 04.12.
19:00
Mi, 05.12.
21:00
Fr, 07.12.
16:45