Chicken Run – Hennen rennen

Die oscar-prämierten Plastilin-Künstler Nick Park und Peter Lord (Wallace & Grommit) mit ihrem ersten Kinostreich - perfekte Unterhaltung für Jung und Alt!

Sa 24.11.
Movie Artwork

Auf der Tweedy-Farm herrscht der Ausnahmezustand: Nachdem jedem eingepferchten Huhn dort bislang nur bei Nichterfüllung des Plansolls das Ende als Brathähnchen blühte, droht nun allen Hennen der Garaus. Grund: Die habgierige Farmersfrau will umsatteln: von der Eier- auf die Hühnerpasteten-Produktion. Also bleibt dem Federvieh nichts anderes übrig, als auf Ginger zu bauen, einer Meisterin in (misslungenen) Fluchtversuchen. Doch dann taucht Rocky auf, der sich als Flughahn vorstellt und im Lager „notlandet“.  Der Traum vom Leben in Freiheit scheint endlich möglich.

Die Entwicklung der Story zum ersten Spielfilm der mehrfach OSCAR-prämierten „Wallace & Gromit“-Erfinder Peter Lord und Nick Park begann bereits 1996. 2000 Kilogramm Plastilin, 4000 Liter Farbe und viele Monate später ist soweit: Die Macher begeistern mit turbulenter Action und ironischen Slapstick-Szenen.

GB 2000 | Regie: Peter Lord Nick Park | Mit: Mel Gibson, Julia Sawalha, Miranda Richardson | ab 6 Jahren | 91 Minuten
Vorstellungen
Sa, 24.11.
18:00
Altes Kino | 75181 PF-Eutingen | Beim Bahnhof
Analoge Projektion!