Das Schweigen der Lämmer

Das Schweigen der Lämmer

Psycho-Thriller-Klassiker inspiriert von echten Begebenheiten über zwei Serienmörder und eine junge FBI-Agentin auf deren Spuren

Fr 17.12. 22:30 Uhr*
OmU
Movie Artwork

Mit fünf Oscar-Auszeichnungen in den Königskategorien ist der Psycho-Thriller aus den 90ern auch heute noch ein riesen Erfolg. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Harris entwickelte sich der Film über die Jahre hinweg zu einem Prototyp seines Genres. Jonathan Demme zeichnet eine durch und durch kranke Gesellschaft, die von Gewalt durchwachsen ist.

Der Serienmörder „Buffalo Bill“ treibt sein Unwesen und keiner weiß so genau wer er ist. Die junge FBI-Agentin Clarice Starling wird von ihrem Ausbilder auf den inhaftierten Psychiater und Killer Hannibal Lecter angesetzt, der dazu pflegte seine Opfer zu verspeisen. Er ist bereit sein Wissen mit ihr zu teilen, sobald sie ihm die Geheimnisse ihrer Kindheit anvertraut. Dann entführt Buffalo Bill die Tochter einer Senatorin und Lecter gelingt es auch noch aus dem Gefängnis auszubrechen. Das FBI folgt einer falschen Fährte Lecters, während Clarice einen Hinweis von ihm erhalten hat und Bill verfolgt. In den finsteren Räumen seines Kellers kommt es zum entscheidenden Duell.

»immer wieder neu ereignende Höchstspannung« (kino-zeit.de)

The Silence of the Lambs | US 1991 | Regie: Jonathan Demme | Mit: Jodie Foster, Sir Anthony Hopkins, Scott Glenn | ab 16 Jahren | 118 Minuten
Vorstellungen
Fr, 17.12.
22:30
(OmU)
Mit Einführung und Nekrolog von Lemmi. Bringt etwas Zeit mit