Aretha Franklin: Amazing Grace

Nach juristischen und technischen Schwierigkeiten erstrahlt Franklin erst nach 47 Jahren im Live-Mitschnitt ihres Konzerts.

Mi 04.12. bis Mo 30.12.
Movie Artwork

1972 steht Aretha Franklin im Zenit ihrer Karriere. Doch nach 20 Studioalben, inklusive elf Nummer-eins-Hits, beschließt die Queen of Soul zu ihren musikalischen Wurzeln zurückzukehren: In der Missionary Baptist Church in Watts, Los Angeles, gibt sie zusammen mit dem Southern California Community Chor und der Gospellegende Reverend James Cleveland ein Konzert und lässt einen Mitschnitt für das Album aufnehmen. Das Ergebnis „Amazing Grace“ ist bis heute das meistverkaufte Gospelalbum aller Zeiten.

Ein pures Dokument ist ARETHA FRANKLIN: AMAZING GRACE, also das ganz bewusst technische Schwächen nicht zu kaschieren versucht, manchmal Kameramänner im Bild zeigt, manchmal Unschärfen hat, seine holprige Entstehungsgeschichte zum Teil des Films macht. Kein sakraler Ort ist dies, keine fehlerlos inszenierte Show, sondern ein tatsächlich spiritueller Moment, ausgelöst durch die atemberaubende Stimme Aretha Franklins.

»Gott existiert und ihr Name ist Aretha Franklin.« (filmstarts.de)

US 1972/2018 | Regie: Sydney Pollack, Alan Elliott | Mit: Aretha Franklin, Mick Jagger, James Cleveland, C. L. Franklin | ab 0 Jahren | 89 Minuten
Vorstellungen
Mi, 04.12.
20:00
Do, 05.12.
21:00
Fr, 06.12.
21:00
Mo, 30.12.
17:00