Aquarela

Filmessay über das Element Wasser, das neben seiner natürlichen Schönheit auch schreckliche Verheerung anrichten kann.

Do 12.12. bis Mo 16.12.
Movie Artwork

Dieser Film bereist die Welt, um Aquarela – das Wasser – in all seinen Formen zu zeigen, sei es nun als gefrorene Oberfläche auf Russlands Baikal-See oder als Hurricane Irma, der in Miami einfällt. Natürlich dürfen atemberaubende Naturschauspiele wie die Angel Falls in Venezuela dabei ebensowenig fehlen wie große Wellen und fallender Regen, um das Porträt der flüssigen Macht in allen Facetten zu zeichnen.

Regisseur Victor Kossakovsky stellt dem Publikum in glanzvoller kinematografischer Ästhetik und im seltenen Aufnahmeformat von 96 Bildern pro Sekunde die zahlreichen Gesichter des Wassers vor. Dabei verliert der Film den Menschen und seine ewige Auseinandersetzung mit der ruhelosen Kraft der Natur nie aus dem Blick. Mit viel Feingefühl und in großartigen Bildern fängt AQUARELA Momente großer Schönheit wie auch von Zerstörung und Vernichtung ein.

»[…] ein aufregendes Kinoabenteuer auf höchstem Niveau.« (programmkino.de)

GB/DE 2019 | Regie: Victor Kossakowski | ab 6 Jahren | 90 Minuten
Vorstellungen
Do, 12.12.
19:00
Fr, 13.12.
17:00
Sa, 14.12.
19:00
So, 15.12.
19:15
Mo, 16.12.
20:15