Adam

Adam

Die Geschichte zweier Frauen, verbunden in ihrer Rolle als Mutter, die die Rolle der Mutter in der Geselschaft hinterfragt...

Movie Artwork

Mehrfach auf Filmfestivals gespielt und ausgezeichnet erzählt der Film die Geschichte, zweier Mütter und einem unerwarteten Bund zwischen ihnen.
Die alleinerziehende Mutter Abla lebt mit ihrer achtjährigen Tochter Warda in Casablanca. Sie betreibt dort eine kleine Bäckerei, die schon bessere Zeiten gesehen hat. Als alleinerziehende, berufstätige Mutter ist ihr Leben Dauerstress. Da überrascht es nicht, dass sie Samia erst wieder wegschicken will, als diese an ihrer Türe klopft. Samia ist eine junge schwangere Frau und bittet um Arbeit. Warda hat den Besuch sofort ins Herz geschlossen und schafft es auch ihre Mutter zu überzeugen. Samia entpuppt sich, zu Ablas Überraschen, als gekonnte Bäckerin und zwischen den beiden wächst eine Freundschaft. Doch mit der nahenden Geburt von Samias Kind stellt sich die Frage um ihre Zukunft…

Kraftvoll erzählt Maryam Touzani eine berührende Geschichte über die Solidarität zweier Frauen und die Sinnlichkeit des Backens, die von der evangelische Filmjury im Dezember 2021 als Film des Monats ausgezeichnet wurde.

»Ein wunderschönes Filmjuwel, das das Publikum verzaubern wird.« (Variety)

MA/FR 2021 | Regie: Maryam Touzani | Mit: Lubna Azabal, Nisrin Erradi, Douae Belkhaouda | ab 6 Jahren | 101 Minuten