An den Rändern der uns bekannten Welt leben sie – fernab der Zivilisation, und doch betroffen von ihren Folgen. Bevor auch diese letzten indigenen Lebensweisen der stetigen Globalisierung weichen müssen, ist der Fotograf Markus Mauthe zu ihnen gereist – mit dem Ziel, die Schönheit ihrer Kulturen für uns sichtbar zu machen.

Wir zeigen AN DEN RÄNDERN DER WELT ab dem 18. Dezember, 21:00 Uhr!

Die weiteren Termine:

Mi, 19.12., 17:15
Mo, 24.12., 17:00
Di, 25.12., 21:15