Winter Stummfilm Open Air

Winter Stummfilm Open Air

Zwei winterliche Stummfilmkomödien zum "Warmlachen" mit Live-Begleitung durch den Stummfilmpianisten Andreas Benz

Sa 4.12. 18:00 Uhr*
Movie Artwork

ROMEO UND JULIA IM SCHNEE
Shakespeares Tragödie gerät bei Ernst Lubitsch zur turbulenten Farce vor verschneiter Dorfkulisse: Bei ihm sind Romeo und Julia die Abkommen der verfeindeten schwäbischen Bauernfamilien Capulethofer und Montekugerl, und statt Gift verkauft der Apotheker dem unglücklichen Liebespaar nur Zuckerwasser. Aber auch das reicht letztlich, um die verbohrten Eltern zur Besinnung zu bringen, und so kann Romeo seine Julia am Ende vor den Augen der versöhnten Familien in die Arme schließen.
»Die Szenen, die Typen sind einfach zwerchfellerschütternd.« (Lichtbild-Bühne, Nr. 12/13, 27.3.1920)

DE 1919/1920 | Regie: Ernst Lubitsch | Mit: Lotte Neumann, Gustav von Wangenheim u.a. | ab 0 Jahren | 40 Minuten

LAUREL UND HARDY: DAS GROSSE GESCHÄFT
Einer der letzten Stummfilme des Komikerduos. In Deutschland lief der Film auch unter dem Alternativtitel Vom Wahnsinn umzingelt
Stan und Ollie hausieren im sonnigen Kalifornien mit Christbäumen. Einer ihrer potenziellen Kunden reagiert unwirsch, als sie bei ihm klingeln. Es kommt zu einer fatalen Eskalation.
Leo McCarey inszenierte diesen Klassiker des rabiaten Slapsticks, in dem das von ihm geschaffene Komiker-Duo Stan Laurel und Oliver Hardy seiner Rachsucht und seinem Zerstörungstrieb freien Lauf lässt.

US 1929 | Regie: Leo McCarey | Mit: Stan Laurel (Stan), Oliver Hardy (Ollie), James Finlayson (Hausbesitzer), Tiny Sandford (Polizist) | 19 Minuten

ab 0 Jahren | 60 Minuten
Vorstellungen
Sa, 04.12.
18:00
Open Air im Schloßpark
Die Vorstellung muss leider abgesagt werden!