Wann kommst du meine Wunden küssen

Wann kommst du meine Wunden küssen

Die Tragikomödie feierte auf dem 30. Filmfest in München seine Weltpremiere und wurde dort mit dem Publikumspreis ausgezeichnet

Do 02.02. bis Mi 08.02.
DF
Movie Artwork

WANN KOMMST DU MEINE WUNDEN KÜSSEN ist ein tragisch-komischer Film über geplatzte Lebensträume, über schmerzvolle Liebe, Einsamkeit und versteckte Sehnsüchte, über Techno, Kunst, Existenzängste und das Älterwerden – und nicht zuletzt über die heilende Kraft tiefer Freundschaft. Doose konnte für ihren neuen Film ein großartiges Schauspielensemble gewinnen, allen voran Bibiana Beglau (DIE STILLE NACH DEM SCHUSS, BIS WIR TOT SIND ODER FREI) und Alexander Fehling (GOETHE!, GUT GEGEN NORDWIND), und ihr gelingt ein Film mit emotionaler Wucht. WANN KOMMST DU MEINE WUNDEN KÜSSEN feierte Weltpremiere auf dem 30. Filmfest München und wurde dort gegen hochkarätige Konkurrenz aus aller Welt mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Sie waren die besten Freunde, als die lebenshungrige Regisseurin Maria (Bibiana Beglau), die Jungschauspielerin Laura (Gina Henkel) und der DJ Jan (Alexander Fehling) das Berliner Künstler- und Nachtleben aufgemischt haben. Jetzt treffen sich die drei nach Jahren der Funkstille auf einem einsamen Hof im Schwarzwald wieder, auf den sich Laura und Jan für ihren Traum vom Landleben von ihren stagnierten Karrieren zurückgezogen haben. Hier lebt auch Kathi, Marias Schwester. Mit Marias Ankunft brechen sorgsam verdrängte Konflikte auf. Denn Jan ist Marias Ex Freund, ihre große Liebe. Vor 10 Jahren hat er Maria mit Laura betrogen, woraufhin die beiden ein Paar wurden. Das Wiedersehen und Kathis Schicksal lassen den Sturm, der durch die Leben der drei Frauen tobt, zur existentiellen Bedrohung heranwachsen. Unerbittlich halten sie sich gegenseitig den Spiegel vor, bis die Masken fallen und klar wird: Maria hat noch eine Rechnung mit ihren Freunden offen.

DE 2022 | Regie: Hanna Doose | Mit: Bibiana Beglau, Gina Henkel, Katarina Schröter, Alexander Fehling, Godehard Giese | ab 16 Jahren | 115 Minuten
Vorstellungen
Do, 02.02.
19:00
Fr, 03.02.
21:30
Sa, 04.02.
21:15
So, 05.02.
17:00
Mo, 06.02.
20:00
Mi, 08.02.
18:00