Touch me not

Eine Regisseurin erkundet mit ihren Protagonisten die Themen Nähe, Intimität, und Sex, in Interviews wie in praktischen Experimenten.

Do 24.01. - Sa 26.01.
Movie Artwork

An der Grenze zwischen Realität und Fiktion folgt der Film der emotionalen Reise von Laura, Tómas und Christian, die ihre Intimität und Sexualität erforschen wollen. Wie kann die Balance zwischen Begehren und der Angst vor Kontrollverlust gelingen? Mit abwechselnd klinisch kühlen, erotischen und zärtlichen Bildern nimmt uns Regisseurin Adina Pintilie mit auf eine intime Expedition, in der sich die Barrieren zwischen Mann und Frau, „normal“ und „anders“ auflösen: eine fundamentale filmische Erfahrung, die niemanden unberührt lässt.

»…ein mutiges, experimentelles Werk, das Themen, Menschen, Körper und Emotionen ins Kino bringt, die man sonst niemals sieht.« (kino-zeit.de)

RO/DE/BG/FR 2018 | Regie: Adina Pintilie | Mit: Laura Benson, Tómas Lemarquis, Christian Bayerlein | ab 16 Jahren | 129 Minuten
Vorstellungen
Do, 24.01.
21:00
Sa, 26.01.
18:45