The Father

The Father

Ein schmerzlich ehrlicher Film über das Leben mit Demenz und dem Zweifel an den Menschen um sich bis hin zur Frage: Wer bin ich..?

Mo 01.11. bis So 21.11.
OmU
Movie Artwork

Mehrfach nominiert, unteranderen bei den Golden Globes und den Oscars, versetzt das meisterhaft inszeniertem Regiedebüt Florian Zellers direkt in das Leben mit Demenz.

Anne (Olivia Colman) ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony (Anthony Hopkins). Als lebenserfahrener, stolzer Mann, lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen. Doch als Anne ihm plötzlich eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen und beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch seiner eigenen Wahrnehmung.
Ein Schauspiel von beeindruckender Echtheit, das fast ausschließlich aus der Perspektive des kranken Vaters erzählt wird. Um den Eindruck zu verstärken setzt Zeller verschiede Schauspieler für die selbe Rolle ein bis auch die Zuschauer an Realität und ihrer Wahrnehmung zweifeln.

»beeindruckendes, aufschlussreiches filmisches Erlebnis« (programmkino.de)

GB 2021 | Regie: Florian Zeller | Mit: Olivia Colman, Sir Anthony Hopkins, Mark Gatiss | ab 6 Jahren | 98 Minuten
Vorstellungen
Mo, 01.11.
20:15
Di, 02.11.
21:00
(OmU)
Mi, 03.11.
18:00
Sa, 20.11.
16:45
So, 21.11.
19:00