Sommer vorm Balkon

Sommer vorm Balkon

Tragikomödie von Andreas Dresen um zwei Freundinnen, die in einem heißen Sommer in Berlin nach dem "Richtigen" suchen.

DF
Movie Artwork

Ein heißer Sommer in Berlin. In einem alten Mietshaus im Osten der Stadt wohnen die Freundinnen Nike und Katrin. Nike hat einen Balkon, Katrin hat einen Sohn, Ronald fährt einen Truck, Tina ist Kellnerin, Oskar und Helene sind alt und allein.

Nike wohnt oben im Haus und Katrin unten. Nike kümmert sich als Altenpflegerin um Oskar und Helene. Katrin rennt sich die Hacken ab nach Arbeit. Ihr Sohn Max rennt in alten Turnschuhen in sein erstes Unglück. In unsicheren Zeiten ist der Balkon ein sicherer Ort. Doch eines Tages nimmt Roland dort Platz, der als Mann alles richtig macht und vieles falsch.

Ob mitten im Leben oder fast am Ende oder eben am Anfang: Alle Figuren des Films fragen sich das Gleiche: Dauert die Liebe über die Jahreszeiten oder ist sie nur ein Botenstoff im Hirn, der kommt und geht?

DE 2005 | Regie: Andreas Dresen | Mit: Nadja Uhl, Inka Friedrich, Andreas Schmidt, Stephanie Schönfeld | ab 12 Jahren | 106 Minuten