Normandie und Bretagne

Zwei der vielseitigsten Regionen Frankreichs: malerische Landschaften, schroffe Küsten und Historie, wohin man blickt.

So 02.12.
Movie Artwork

Den Anfang macht die Normandie: Geschichtsträchtige Plätze sind Bayeux, Caen, die Abtei Jumiège, der Klosterfelsen Mont Saint Michel sowie die Strände und Klippen, an denen am D-Day die alliierten Truppen landeten – die Wende im 2. Weltkrieg. Im 19. Jahrhundert hatten sich Maler an der Alabasterküste und der Côte Fleurie inspirieren lassen. Die Reichen entdeckten die Seebäder Trouville, Deauville und Carbourg. Über allem schweben die 3 großen „C“: Calvados, Camembert und Cidre.

Als nächstes geht es in die Bretagne: In Carnac ragen geheimnisvolle Menhire auf. Malerisch sind die „Rosa Granit“- und die „Smaragdküste“. Das Mittelalter findet sich in den Städten Dinan, St. Malo und Cancale. Die Felsspitze im äußersten Westen ist eine der beliebtesten Ferienregionen Frankreichs.

DE 2007 | Regie: Christian Offenberg | ab 0 Jahren | 120 Minuten
Vorstellungen
So, 02.12.
11:00
Mit Begrüßung