Nataschas Tanz

Nataschas Tanz

In atemberaubendem Schwarzweiß erzählt Jos Stelling die berührende Liebegeschichte zweier Außenseitern. Ein poetisches Mosaik.

Mi 24.07. bis Mi 31.07.
DF
Movie Artwork

Der kleine Daantje lebt in seiner eigenen Welt, er spricht kaum und träumt sich durch den Tag. Um ihn zu trösten, erzählt ihm seine Mutter von einem Mädchen, das auf ihn wartet und wunderschön tanzen kann. Viele Jahre später, nachdem seine Eltern bei einem Unfall gestorben sind, lebt Daantje auf der Straße. Eines Tages trifft er die Ex-Ballerina Natascha, die mit Männern eigentlich nichts mehr zu tun haben möchte. Doch als Natascha beschließt, an den Ort ihrer Jugend zurückzukehren – die Datscha ihrer Großmutter, fernab der Zivilisation – geht Daantje einfach mit.

Mit „Nataschas Tanz“ kehrt Jos Stelling, der Meister des wortlosen Kinos, nach über zehn Jahren mit einem neuen Film auf die große Leinwand zurück. Mit atemberaubenden Schwarzweiß-Bildern erzählt er die berührende Liebegeschichte zwischen zwei Außenseitern. Ein poetisches Mosaik von wundersamen Ereignissen enthüllt ihre schicksalhafte Verbindung und den Sinn und Unsinn des Lebens.

De Dans van Natasja | NL 2023 | Regie: Jos Stelling | Mit: Anastasia Weinmar, Hadewych Minis, Willem Voogd | ab 12 Jahren | 101 Minuten
Vorstellungen
Mi, 24.07.
21:05
Sa, 27.07.
21:00
So, 28.07.
19:00
Mi, 31.07.
19:00