Menashe

Faszinierender Blick auf eine Lebensweise, tief in Traditionen verwurzelt, gleichzeitig eine Komödie über Umgangsformen.

Aktuell keine Termine
Movie Artwork

Witwer Menashe (Menashe Lustig) lebt in einer ultra-orthodoxen jüdischen Gemeinde in New York. Nach dem Tod seiner Frau stellt ihn die Glaubensgemeinschaft vor die Wahl: Ein zweites Mal heiraten oder seinen Sohn Rieven (Ruben Niborski) in die Obhut seines Schwagers Eizik (Yoel Wiesshaus) geben, denn Kinder dürfen in der Gemeinschaft nicht ohne Mutter aufwachsen. Doch Menashe möchte seinen Sohn entgegen der Tradition lieber allein erziehen, wenn Rieven nicht drohen würde, von der Schule zu fliegen.

Das komplett auf Jiddisch gedrehte, warmherzige Spielfilmdebüt von Joshua Weinstein bietet Einblick in eine abgeschottete Gemeinde. Schauplatz und Darsteller sind so authentisch wie möglich: Weinstein arbeitete mit echten Haredim, Ultra-orthodoxen, in Borough Park, New York zusammen. Sie ist die größte Chassidische Gemeinde außerhalb Israels. MENASHE erhält dadurch eine dokumentarische Qualität, die von Humor und Tiefgang bereichert wird.

»Die leise, warmherzige Komödie mit extrem dokumentarischem Charakter erzählt authentisch von einer in sich geschlossenen Gemeinschaft.« (programmkino.de)

Menashe | US 2017 | Regie: Joshua Z. Weinstein | Mit: Menashe Lustig, Yoel Falkowitz, Ruben Niborski | ab 6 Jahren | 83 Minuten