Kinder können die Welt verändern – aber nur, wenn man ihnen zuhört. Das tut dieser Film über das Musikförderprojekt Superar.

Aktuell keine Termine
Movie Artwork

Die Brüder Arash und Arman T. Riahi begleiten über fast vier Jahre hinweg das Projekt namens Superar, das Kinder musikalisch fördert, die aus ganz unterschiedlichen Hintergründen stammen. Der Film zeigt die Gruppendynamik der Jungen und Mädchen, voranschreitende Lernprozesse und wie auch schüchterne Kinder sich schließlich ein Solo zutrauen. Die Integration von Außenseitern und jungen Menschen mit ausländischen Wurzeln geschieht ganz nebenbei.

Der Film blickt nicht auf die Kindheit, sondern vielmehr mit ihr auf die Welt. Was wäre möglich, würden die Erwachsenen nicht irgendwann vergessen, was es bedeutet, ein Kind zu sein? Wie fühlt es sich an, in der Welt einen Platz finden zu müssen, und dabei oft auf sich allein gestellt zu sein?

AT 2016 | Regie: Arash T. Riahi Arman T. Riahi | ab tba Jahren | 95 Minuten