In Search…

In Search...

Das Ritual brachte Maryl körperliche und emotionale Schmerzen, doch vielleicht kann das Verlorene von damals zurückgewonnen werden

Mi 24.11. 18:00 Uhr*
Movie Artwork

Als junges Mädchen in einem ländlichen Dorf in Kenia dachte Maryl, dass alle Frauen in der „beschnitten” werden und „Female Genital Mutilation/Cutting” (FGM/C) über sich ergehen lassen müssen.
Deshalb ertrug auch sie dieses Initiationsritual – doch sie wusste nichts über die Folgen von FGM/C.
Jetzt hat sie erfahren, dass es eine neue Operationsmethode gibt, die verspricht das zurückzugeben, was damals verloren ging.

In ihrem autobiografischen Dokumentarfilm „In Search…“ erforscht sie das emotionale Dilemma, indem sie mit anderen Frauen spricht, die änhnliche Erfahrungen gemacht haben. Dabei versucht Beryl herauszufinden, ob sie sich dieser Operation unterziehen soll – eine zweite Reise ins Unbekannte. „Werde ich nochmals einen furchtbaren Fehler machen?“, oder „Bin ich bereit, mich mit meinem Trauma auseinanderzusetzen?“ sind die Fragen, die diese authentische und emotionale Suche in das aller Innerste einer jungen Frau führen.

»persönliche und berührende« (fbw-filmbewertung.com)

DE 2018 | Regie: Beryl Magoko | Mit: Beryl Magoko | ab 12 Jahren | 90 Minuten
Vorstellungen
Mi, 24.11.
18:00
Mit der Gleichstellungsbeauftragten zum Tag gegen Gewalt an Frauen und Gespräch mit der Regisseurin