In einer so alten Stadt...

Pforzheims verborgene Geschichte - mit bislang unbekanntem historischem Bildmaterial.

Fr 28.02. 15:45 Uhr* | Sa 29.02. 13:45 Uhr*
DF
Movie Artwork

Im Jahre 2012 hat der Stadtarchivar A.D. Dr. Hans-Peter Becht gemeinsam mit Studenten der Geschichtswissenschaften innerhalb von vier Jahren einen Schatz an unbekannten historischen Materialien zusammengetragen, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich waren. Im Dokumentarfilm wird die Pforzheimer Stadtgeschichte in 12 Kapiteln erzählt – von der Zeit der Römer bis hin zur Gegenwart. Die Reise beginnt bei der „Stunde Null“ im Jahre 1945, als Pforzheim in einem 20-minütigen Bombenangriff untergeht. Folgend thematisiert werden die Jahre der nationalsozialistischen Herrschaft, die Römerzeit und die Siedlung Portus, das Mittelalter unter den mächtigen und reichen Patriziern, die Zerstörung in Pforzheim während des 30-jährigen Kriegs, die Reichsgründung und Weimarer Republik sowie Pforzheim als Wirtschaftswunder und sein Wiederaufbau nach 1945.

IN EINER SO ALTEN STADT… | DE 2012 | Regie: Hans-Peter Becht | 60 Minuten
Vorstellungen
Fr, 28.02.
15:45
Spende statt Eintritt
Sa, 29.02.
13:45
Spende statt Eintritt Spende statt Eintritt