Evil Does Not Exist

Evil Does Not Exist

Der neue Film von Ryūsuke Hamaguchi ("Drive My Car") behandelt die komplexe Beziehung zwischen Mensch und Natur. Fesselnd!

Do 18.04. bis Mi 24.04.
DF & japan. OmU
Movie Artwork

Nach seinem Oscar-prämierten Film „Drive My Car“ gelingt Ryūsuke Hamaguchi mit EVIL DOES NOT EXIST eine poetische Parabel über die komplexe Beziehung zwischen Mensch und Natur. Dieser subtil und präzise erzählte Film beweist erneut, dass Hamaguchi einer der spannendsten Stimmen des Independent-Kinos ist. Der Film entstand in enger Zusammenarbeit mit der ebenfalls aus Japan stammenden Komponistin Eiko Ishibashi, die bereits für die musikalische Gestaltung von „Drive My Car“ verantwortlich zeichnete. Als Vater und Tochter stehen in EVIL DOES NOT EXIST die Newcomer Hitoshi Omika als Takumi und die 9-Jährige Ryo Nishikawa als seine Tochter Hana vor der Kamera.

JP 2024 | Regie: Ryūsuke Hamaguchi | Mit: Hitoshi Omika, Ryo Nishikawa, Ryuji Kosaka, Ayaka Shibutani | ab 12 Jahren | 106 Minuten
Vorstellungen
Do, 18.04.
19:00
(OmU)
Fr, 19.04.
19:00
So, 21.04.
19:00
Mo, 22.04.
17:30
(OmU)
Di, 23.04.
17:30
Mi, 24.04.
20:15
(OmU)