Die letzte Nacht der Titanic

Basierend auf einem Sachbuch und gedreht mit Überlebenden als Berater war der Film ein Vorbild für James Camerons Arbeit.

Movie Artwork

Am 14. April 1912 rammt die vermeintlich unsinkbare Titanic auf ihrer Jungfernfahrt kurz vor Mitternacht einen Eisberg. In weniger als drei Stunden sinkt das gewaltige Schiff. An Bord entsteht eine Massenpanik. Um die wenigen Plätze auf den Rettungsbooten wird verzweifelt gekämpft. 1500 der 2000 Passagiere gehen mit der Titanic unter.

Unter Berufung auf Augenzeugenberichten versuchte der Brite Roy Ward Baker eine möglichst authentische Nacherzählung der Ereignisse, die zum Untergang der Titanic führten. Das Drehbuch schrieb der geniale Krimischriftsteller Eric Ambler.

A Night to Remember | GB 1958 | Regie: Roy Ward Baker | Mit: Kenneth More, Ronald Allen, Robert Ayres | ab 16 Jahren | 123 Minuten