Der Baader Meinhof Komplex

Filmisches Zeitzeugnis über die Jahre vor dem Deutschen Herbst, einer der schwersten Krisen in der Geschichte der BRD.

Fr 26.10.
Movie Artwork

Der studentische Protest der 68er-Bewegung will eine Erneuerung der deutschen Gesellschaft herbeiführen. Die Nazi-Ideologie und das Recht des Stärkeren, mit dem noch die Eltern der 68er-Bewegung aufgewachsen sind, muss um jeden Preis überwunden werden. Die junge Generation fühlt sich von den führenden Köpfen der deutschen Politik, Justiz und Industrie verraten, weil diese den Kriegskapitalismus der Amerikaner unterstützen. Diese imperialistische Gewalt an der Menschheit kann nur mit Gegengewalt aufgehalten werden und so erklärt die von Andreas Baader, Ulrike Meinhof und Gudrun Ensslin gegründete Rote Armee Fraktion (RAF) der BRD den Krieg. So schreckt die RAF nicht zurück für ihre erklärten Ziele Menschenleben zu töten, die Situation eskaliert und die noch junge Demokratie wird in ihren Grundfesten erschüttert. RAF, ein Name, der sich tief in das kollektive Gedächtnis eingebrannt hat und der Deutschland über viele Jahre hinweg in Atem hielt!

DE 2008 | Regie: Uli Edel | Mit: Moritz Bleibtreu, Martina Gedeck, Johanna Wokalek | ab 12 Jahren | 150 Minuten
Vorstellungen
Fr, 26.10.
10:00
Schulkino! Nur mit Anmeldung