Das Beste kommt noch

Das Beste kommt noch

Ein großes Missverständnis macht zwei Freunde, deren Lebenswandel unterschiedlicher nicht sein könnte, zu Freunden fürs Leben.

DF
Movie Artwork

Obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten, sind Arthur (Michael Maertens) und Felix (Til Schweiger) beste Freunde, gefühlt schon immer – der eine ein pedantischer Spießer, der andere ein auf der Überholspur lebendes Schlitzohr. Um seinem abgebrannten Freund zu helfen, leiht Arthur ihm seine Krankenkarte für eine Untersuchung im Krankenhaus und erfährt so, dass Felix todkrank ist. Weil Arthur es nicht übers Herz bringt, Felix geradeheraus die Wahrheit zu sagen, verheddert Arthur sich so sehr, dass schließlich Felix denkt, sein bester Freund liege im Sterben! Und so beginnt Felix, sich um den kerngesunden Arthur zu kümmern. Am Ende lernt Arthur das Leben (neu) kennen und Felix begreift, was es heißt zu lieben.

Mit Til Schweiger und Michael Maertens stehen unter anderem Neda Rahmanian, Franziska Machens, Heino Ferch, Caro Cult, Emma Schweiger, Tim Oliver Schultz und Luna Schweiger vor der Kamera sowie in seiner letzten Filmrolle auch Ausnahmeschauspieler Peter Simonischek.

DE 2023 | Regie: Till Schweiger | Mit: Til Schweiger, Michael Maertens, Neda Rahmanian, Franziska Machens | ab 12 Jahren | 110 Minuten