Augenblicke 2020 - Kurzfilme im Kino

Movie Artwork

Das Erleben von Liebe, Freude (nicht Vergnügen), das Erfassen einer Wahrheit geschieht nicht in der Zeit, sondern im AUGENBLICK, im Jetzt. Es ist die Ewigkeit, die Zeitlosigkeit; nur in der Abwesenheit von Zeit kommt unsere Selbstwahrnehmung aus dem Sein und nicht aus der persönlichen Vergangenheit. Nur dann verschwindet das Bedürfnis, etwas anderes zu leben, als wir es „zur Zeit“ leben oder gelebt haben. Und damit auch die illusorische Erwartung, dass irgendetwas oder irgendjemand in Zukunft kommt und uns glücklich macht.

Liste der Kurzfilme:
CAFÉ D’AMOUR, Regie: Benedikt Toniolo, 8:05 Min., DE 2016
ALL INCLUSIVE, Regie: Corina Schwingruber Ilić, 10:00 Min., CH 2017
FOLLOWER, Regie: Jonathan Behr, 9:55 Min., DE 2018
TUPPERWARE – WITHOUT YOU, Regie: Fabian Epe, 1:18 Min., DE 2017
NOTHING HAPPENS, Regie: Uri und Michelle Kranot, 12:00 Min., FR/DK 2017
ARTEM SILENDI, Regie: Frank Ychou, 7:25 Min., FR 2017
ARMED LULLABY, Regie: Yana Ugrekhelidze, 8:00 Min., DE 2018
DER MANDARINENBAUM, Regie: Cengiz Akaygün, 17:58 Min., DE 2017-18
112, Regie: Wolfgang Purkhauser und Nils Gustenhofen, 5:30 Min., DE 2018
MASCARPONE, Regie: Jonas Riemer, 14:00 Min., DE 2018
ODE, Regie: Shadi Adib, 2:44 Min., DE 2019

DE 2020 | ab 12 Jahren | 96 Minuten