Paris in den 1960er Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt und die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Tänzer Nurejew genießt den Geschmack der Freiheit und beschließt in Frankreich politisches Asyl zu beantragen. Ein höchst riskantes Katz- und Mausspiel mit dem sowjetischen Geheimdienst beginnt…

Noch Plätze frei! Karten nur im Vorverkauf! Frühstück im Enchilada ab 10:30 Uhr, Filmbeginn ist um 12:00 Uhr. Bitte beachten Sie: Die ganze Reihe 1 und die Plätze 1-3 sowie 12-15 in Reihe 2 sind nur für den Film ohne Frühstück!