The Lady in the Van

Maggie Smith spielt eine wunderbar schrullige alte Dame, die 15 Jahre lang von einem Autor auf seinem Grundstück geduldet wird.

Fr 11.05.
Movie Artwork

Dramatiker Alan Bennett (Alex Jennings) lässt die obdachlose Miss Shepherd (Maggie Smith) vorübergehend in seiner Einfahrt parken. Sie lebt in einem umfunktionierten Lieferwagen und hat ausgefallene Gewohnheiten entwickelt. Zudem denkt die eigensinnige alte Dame nicht daran, das Grundstück des Autors wieder zu verlassen. Aus „vorübergehend“ werden schließlich 15 Jahre, in denen die beiden zwar eine gewisse Distanz einhalten, sich aber immer wieder gegenseitig beeinflussen. Bennett nimmt die schrullige Beziehung letztendlich als Inspiration für eines seiner bekanntesten Theaterstücke.

Mit THE LADY IN THE VAN hat Nicholas Hytner bereits die dritte Verfilmung eines Stückes von Alan Bennett vorgelegt. Der reale Autor ist zugleich eine Hauptfigur dieser Geschichte um zwei außergewöhnliche, sich vielleicht gar nicht so unähnliche Menschen. Maggie Smiths wunderbar kratzbürstige One-Woman-Show und Bennetts kultivierter Witz stehen im Zentrum und bringen die ernsten und komischen Aspekte des Geschehens treffend auf den Punkt.

»Die treffliche Adaption des gleichnamigen Theaterstücks von Bennett lebt von bittersüßen Dialogen sowie der hinreißenden Schauspielkunst der Hauptdarstellerin. Trotz des befremdlichen Sujets und der kauzigen Charaktere entlockt die Inszenierung der wahren Geschichte märchenhafte Töne und zu Herzen gehende Momente.« (Filmdienst)

The Lady in the Van | GB 2015 | Regie: Nicholas Hytner | Mit: Maggie Smith, Alex Jennings, Frances de la Tour | ab 6 Jahren | 105 Minuten
Vorstellungen
Fr, 11.05.
16:45
Mit Gespräch