Hellraiser – Das Tor zur Hölle

Der „Pinhead“ aus Clive Barkers Verfilmung seines eigenen Romans ist eine Ikone des Horrors. Die schaurige Mär ist ungekürzt wieder im Kino!

Aktuell keine Termine
(DF)
Movie Artwork

Im Orient kauft Frank einen uralten magischen Würfel, der ihm sinnliche Erfahrungen verspricht. Zu Hause schafft er es mit dem Würfel ein Tor zur Hölle zu öffnen, deren Dämonen ihn in eine andere Dimension ziehen. In das leere Haus zieht wenig später sein Bruder Larry mit dessen Frau Julia ein. Durch einen Tropfen Blut schafft es Frank, sich langsam wieder zu materialisieren, aber er braucht mehr Blut, das ihm Julia besorgen soll. Doch dann gerät der Würfel in die falschen Hände und die Dämonen der Hölle kehren zurück. Ein Meilenstein des Horrorkinos!

»Barker hat mittlerweile in seinen zahlreichen Romanen gezeigt, dass es ihm um wesentlich mehr geht, als einfach zu schocken – obwohl es „Hellraiser“ an drastischen Szenen keinesfalls mangelt. […] Doch eigentlich erzählt Barker in seinem dunklen Drama die Geschichte eines klassischen Märchens, in dem die böse Stiefmutter ihr Eigeninteresse über das der Familie stellt. „Hellraiser“ handelt von menschlichen Eigenschaften, von Liebe und Leid, Gier, Lust, Sehnsucht und der Suche nach Erfüllung.« (FILMSTARTS)

Hellraiser | GB 1987 | Regie: Clive Barker | Mit: Andrew Robinson, Clare Higgins, Ashley Laurence | ab 16 Jahren | DF | 89 Minuten