Denk ich an Deutschland in der Nacht

Dokumentarfilm über die Geschichte der deutschen Elektro- und Technoszene, ihrer Macher und Clubs. »Karmakar macht Techno zum Angucken.« (Spex)

So 16.07.
Movie Artwork

Der vierte dokumentarische Ausflug des preisgekrönten deutschen Filmemachers Romuald Karmakar (Deutscher Filmpreis für „Totmacher“) über die Technoszene im weitesten Sinne. Er zeigt fünf Protagonisten der Szene, u.a. Ricardo Villalobos, dem er 2009 einen eigenen Film widmete, bei ihrer zumeist nächtlichen Arbeit im Club aber auch im Studio und verbindet diese Aufnahmen mit persönlichen Reflektionen.

„Karmakar certainly knows his subject well … When I think of Germany at Night is less of a primer on techno than an appreciation of some of its brightest talents.” Jordan Mintzer – Hollywood Reporter

DE 2017 | Regie: Romuald Karmakar | Mit: Ricardo Villalobos, Sonja Moonear, Ata, Roman Flügel, David Moufang | ab 0 Jahren | 105 Minuten
Vorstellungen
So, 16.07.
21:30
Café Roland | Theaterstraße 21