Comedian Harmonists

Die Hommage an das berühmte Vokalsextett aus den dreißiger Jahren ist ein handwerklich makelloser, wunderschön altmodischer Film.

So 19.11.
(DF)
Movie Artwork

1927 faßt der 20jährige Berliner Schauspielschüler Harry Frommermann (Ulrich Noethen) den Entschluß, eine deutsche Gesangsgruppe nach dem Vorbild der gefeierten amerikanischen A-Capella-Formation „The Revellers“ zu gründen. Er gibt eine Annonce auf und schon bald rennen ihm die Kandidaten die Türe ein. Mitglieder der „Comedian Harmonists“ werden der agile Robert Biberti (Ben Becker), Roman Cycowski (Heino Ferch), ein polnischer Ex-Opernsänger, Erich Abraham Collin (Heinrich Schafmeister), ein Lebemann, der sieben Sprachen fließend beherrscht, Ari Leschnikoff (Max Tidof), ein bulgarischer Tenor und der 19jährige Benjamin und Pianist der Truppe, Erwin Bootz (Kai Wiesinger). Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist der erste Auftritt der Band ein voller Erfolg. Eine Deutschland-Tournee folgt, und schon bald sind die „Comedian Harmonists“ in aller Munde. Doch der ungeheure Erfolg macht die jungen Männer blind für die sich verändernde politische Situation. Hitlers Aufstieg zur Macht will keiner der Sechs ernstnehmen , obwohl drei Mitglieder der Truppe Juden sind…

DE 1997 | Regie: Joseph Vilsmaier | Mit: Ben Becker, Heino Ferch, Ulrich Noethen, Kai Wiesinger, Meret Becker, Katja Riemann u.a. | ab 6 Jahren | DF | 124 Minuten
Vorstellungen
So, 19.11.
19:15
Mit Filmgespräch und musikalischer Einlage in Anwesenheit von Ensemblemitgliedern des Stadttheaters