Being John Malkovich

Hinreißend skurrile Komödie, in der sich im Kopf von Hollywoodstar John Malkovich neugierige Touristen tummeln.

Mi 16.05.
Movie Artwork

Craig Schwartz will als Puppenspieler prominent werden und seine erloschene Liebe zu Frau Lotte durch die frisch entfachte Leidenschaft für Bürokollegin Maxine ersetzen. Wünsche, die auf ungewöhnlichste Art in Erfüllung gehen, als er den Zugang zum Kopf von John Malkovich entdeckt und den Hollywoodstar als Medium eigener Ambitionen manipuliert.

Die skurrile, für drei Oscars nominierte Komödie profitiert von ihrer brillanten Prämisse und überraschenden Ideen, die intelligentes, aber nie überforderndes Vergnügen garantieren. Themenvielfalt und der Mut von John Malkovich zur Selbstironie sind erstaunlich. Die kontrollierte, mal zurückhaltende, mal virtuose Umsetzung auch.

»Die verzweifelte Suche der Menschen nach Identität, Sinn und Kontinuität wird hier in Schwindel erregende Sphären getrieben.« (Spiegel Online)

»Es hat wohl selten einen Film gegeben, in dem eine vergleichbare Menge bizarrer Einfälle versammelt war, ohne dass gleich sicherheits- oder genrehalber das Etikett „Fantasy“ draufklebte.« (Die Zeit)

GB/US 1999 | Regie: Spike Jonze | Mit: John Cusack, Cameron Diaz, Catherine Keener | ab 12 Jahren | 113 Minuten
Vorstellungen