Best Of Selbstgedrehte

Die Preisträger des Pforzheimer Kurzfilmwettbewerbs noch einmal auf der großen Leinwand!

DF
Movie Artwork

Im Juli wurden im Koki die besten Einreichungen des Pforzheimer Kurzfilmwettbewerbs Selbstgedrehte 2019 ausgezeichnet. Die wertvollen Preise wurden von Projektleiterin Britt Abrecht überreicht. Der zum ersten Mal verliehene „Pforzheimer Seckel“ ging an die 11-jährigen Nachwuchsfilmerinnen Franka, Elira und Henriette, die unsere Jury mit dem Krimi „Dem Buch auf der Spur“ überzeugten. Den „Pforzheimer Dicken“ erhielt die Kurzdokumentation „Herzblut“ von Matthis Waetzel. Der Film siegte nicht nur im Pforzheimer Wettbewerb vor „Wir beide, gemeinsam“ (Quirin Thalhammer) und „Oh, verdammt!“ (Max Bulenda, Tim Michel, Leon Höfle), sondern sicherte sich gleichzeitig auch den Publikumspreis. Der beste Film im offenen Wettbewerb stammte von Alexander Kohn und Sebastian Ganschow, die sich mit ihrem Episodenfilm „A Little Thing“ den ersten Platz sicherten. Hier sind alle Preisträgerfilme der aktuellen Edition noch einmal zu sehen sowie einige Siegerfilme der Vorjahre.

Eintritt frei

2019 | Regie: Diverse | 120 Minuten