Léon - der Profi (Director's Cut)

Zurück auf der Leinwand - Ein Film voller Härte und Zärtlichkeit, komplex und vielschichtig wie das Leben und das Kino selbst.

Movie Artwork

Der Profikiller Léon führt ein einsames und weitgehend isoliertes Leben ohne nennenswerte soziale Bindungen. In seinem harten Geschäft kennt er nur zwei Ausnahmen – niemals wird er Frauen oder Kinder umlegen. Als eines Tages das Nachbarsmädchen Mathilda erleben muss, wie ihre gesamte Familie von einem Mörder ausgelöscht wird, sucht die traumatisierte Zwölfjährige bei Léon Unterschlupf und findet heraus, welche blutige Profession der wortkarge Mann betreibt. Beseelt von dem Wunsch nach Rache bedrängt Mathilda den widerstrebenden Auftragsmörder, ihr bei der Suche nach dem Mann behilflich zu sein, der ihr den Bruder raubte. Léon lehnt zunächst ab, doch Schritt für Schritt erweicht das Mädchen sein Herz.

Luc Bessons meisterhafter Thriller um die wundersame Freundschaft zwischen einem Killer und einem Kind gehört in seiner alten Fassung längst zu den Klassikern. Der Director’s Cut, dessen etwa zwanzig Minuten längere Laufzeit sich vorrangig der Beziehung zwischen Leon und Matilda widmet, steht dem in nichts nach und erfreut sich nicht nur unter Cineasten besonderer Wertschätzung.

FR 1994 | Regie: Luc Besson | Mit: Jean Reno, Gary Oldman, Natalie Portman | ab 16 Jahren | 132 Minuten