Das etruskische Lächeln

Bewegende Familiengeschichte nach José Luis Sampedros Roman um einen kranken, alten Mann der aus der Einsamkeit zu seinem entfremdeten Sohn zieht.

Aktuell keine Termine
Movie Artwork

Rory (Brian Cox) lebt zurückgezogen auf einer entlegenen Insel der Äußeren Hebriden in Schottland. Er weiß die Einsamkeit zu schätzen, denn er ist ein Einzelgänger. Doch als bei ihm eine schwere Krankheit festgestellt wird, kann ihm in der Abgeschiedenheit nicht geholfen werden. Nur sehr widerwillig zieht er nach San Francisco zu seinem Sohn, um sich dort in einer Klinik behandeln zu lassen. Die Entfremdung macht es den beiden nicht leicht, sich anzunähern. Durch die neugewonnene Familie und die Bekanntschaft der Museumskuratorin Claudia (Rosanna Arquette) bekommt der Einsiedler jedoch einen Sinneswandel und entdeckt eine neue Seite des Lebens.

DAS ETRUSKISCHE LÄCHELN ist eine bewegende Verfilmung nach dem Roman von José Luis Sampedro. Brian Cox spielt einen vielschichtigen Misanthropen, der trotz aller Macken ans Herz wächst und eine beträchtliche Wandlung durchmacht. Mit bildgewaltigen Aufnahmen der wilden schottischen Landschaft und der ewig illuminierten amerikanischen Großstadt wird der Kontrast der Lebensumstände des alten Mannes unterstrichen.

The Etruscan Smile | USA 2017 | Regie: Oded Binnun, Mihal Brezis | Mit: Brian Cox, Thora Birch, Rosanna Arquette | ab 6 Jahren | 108 Minuten