Blutsauger

Blutsauger

Die urkomische Mischung aus Marxismus, Liebesfilm und Fabulierlust wird in die Vergangenheit versetzt, zumindest zum größten Teil

Fr 27.05. bis Di 31.05.
Movie Artwork

August 1928. Der sowjetische Fabrikarbeiter Ljowuschka flieht aus der kommunistischen Heimat und will sein Glück in Hollywood versuchen. Noch steckt er allerdings in einem mondänen deutschen Ostseebad fest, wo er als verfolgter Aristokrat verkleidet das Geld für die Überfahrt nach New York zusammenstehlen will. Die jungen Fabrikbesitzerin Octavia Flambow-Jansen findet Interesse an dem geheimnissvollen Flüchtlich, zum Unmut ihres Dieners Jakob, der sich in sie verkuckt hat. Doch in der Gegend treibt ein Vampire sein Unwesen. Dumm, das Octavia selbst ein Blutsauger ist.

Das mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnete Drehbuch mischt fröhlich Epochen und Stile. Frech reihen sich Wimmelbilder aneinander und kritisieren den Kapitalismus ohne belehrend zu wirken.

»frischer, frecher und gewagter« (kino-zeit.de)

DE 2021 | Regie: Julian Radlmaier | Mit: Aleksandre Koberidze, Lilith Stangenberg, Andreas Döhler | ab 12 Jahren | 128 Minuten
Vorstellungen
Fr, 27.05.
21:15
Sa, 28.05.
18:45
So, 29.05.
19:15
Di, 31.05.
17:15