Selbstgedrehte 2019

6. Pforzheimer Kurzfilmwettbewerb

Keine Lust auf Kulturhauptstadt? Bäderfrust in Pforzheim? Dann greif zur Kamera, rücke dein Anliegen ins richtige Licht, verfilme deine Idee und präsentiere sie im Kino auf großer Leinwand. Vielleicht hast du auch noch ein Werk in der Schublade? Dann nichts wie her damit!

Kurzinfos:

Filmlänge: bis 10 Minuten

Einsendeschluss: 30. Juni 2019

Finale: 19. Juli 2019

Filmwettbewerb:

Spielfilm, Dokumentation, Musikvideo oder Animation? Dann bist Du hier genau richtig! Das Pforzheimer Kurzfilmfestival „Selbstgedrehte“ ist Deine Plattform, um Deinen Film auf großer Leinwand zu sehen. Reiche Deinen bestehenden Film ein oder entwerfe eine kreative Story und verfilme Deine Idee. Wir suchen kreative Ideen mit einer individuellen filmischen Umsetzung.

Deinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt – lustig oder ernst, mitreißend oder zum Nachdenken anregend. Die Technik soll Dich nicht an der Teilnahme hindern, ob Du Deine Smartphonekamera oder ein professionellen Filmequipment nimmst bleibt Dir überlassen. Zum Einreichen kannst du deinen Film einfach hochladen und uns den Downloadlink dazu schicken.

Das Einreichformular findest Du hier.

Film Workshop im Koki:

Rund 25 Filminteressierte nahmen am 13. April beim Workshop im Saal des Kommunalen Kinos Pforzheim teil. Bei der Drehbucheinführung entstanden eine Bandbreite an kreativen Geschichten, von denen am Ende eine der Szenen von den Teilnehmern selbst verfilmt wurde. Anschließend wurden die Aufnahmen auf der großen Leinwand zusammengeschnitten. Das Ergebnis des Workshops seht ihr hier.

Teilnahmebedingungen:

  • Alle bis 27 Jahre (Jahrgang 1992)
  • Keine technischen Einschränkungen
  • Freies Thema, freies Genre (Fiktion, Doku, Musikvideo oder Animation)
  • Jeder darf einreichen!

Kategorien:

  • Jugendfilmpreis [bis 17 Jahre]
  • Pforzheimer Wettbewerb [18 bis 27 Jahre] mit thematischem/örtlichem Bezug zur Stadt
  • Offener Wettbewerb [18 bis 27 Jahre]
  • Publikumspreis

Ein Film kann sowohl beim Pforzheimer als auch beim offenen Wettbewerb eingereicht werden.

Das gibt’s zu gewinnen:

Die Preise im Gesamtwert von über 1000 Euro umfassen nicht nur wertvolle Bronzestatuen des Pforzheimer „Dicken“ und des „Pforzemer Seckels“, sondern auch Reisen zu den Filmfestivals der Pforzheimer Partnerstädte St. Maur (Frankreich) und Tschenstochau (Polen), bei denen der Gewinnerfilm gezeigt wird.

Noch Fragen? Dann schreib einfach an selbstgedrehte@koki-pf.de oder kontaktiere uns auf Facebook!

Unser Trailer