Morgen ist auch noch ein Tag

Morgen ist auch noch ein Tag

Klug, mutig und mit Witz: Der schwarzweiße Sensationserfolg aus Italien stürmt nun auch die deutschen Arthousecharts!

DF
Movie Artwork

1946 im Nachkriegs-Rom: Voller Hingabe widmet sich Delia (Paola Cortellesi) ihren Aufgaben als Mutter dreier Kinder und als Frau von Ivano (Valerio Mastandrea). Doch körperliche und psychische Gewalt überschatten nicht nur ihr Privatleben durch ihren Mann, sondern auch ihre kleinen Aushilfsjobs. „Warum gehst du nicht?“ fragt Delias Tochter Marcella. Durch hohes Verantwortungsgefühl und einem gesellschaftlichen „so ist das eben“ erträgt Delia alle Verfehlungen bis ein Brief eintrifft und Marcella fast selbst in eine unterdrückende Ehe stolpert. Nun ergreift Delia mutig drastische Maßnahmen. Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin Paola Cortellesi erzählt mit optimistischem Faden im Wechsel von Drama und Komödie den schrittweise langen Weg zur Emanzipation.

C'è ancora domani | IT 2024 | Regie: Paola Cortellesi | Mit: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Romana Maggiora Vergano | ab 12 Jahren | 118 Minuten