Her

Her

Schöne neue Welt: Joaquin Phoenix verliebt sich als einsamer Großstädter in die Stimme einer künstlichen Intelligenz. Eine Utopie?

Di 16.04. 20:00 Uhr*
DF
Movie Artwork

Theodore Twombly (Joaquin Phoenix) arbeitet als Autor persönlicher Briefe, die in der nahen Zukunft eine Seltenheit geworden sind. Während er sein Geld also damit verdient, wildfremden Auftraggebern zu privatem Glück zu verhelfen, fühlt sich Theodore nach der Scheidung von seiner Frau Catherine (Rooney Mara) selbst allein und einsam. Beeindruckt von einer Werbung kauft er sich ein neues Betriebssystem, das mit einer artifiziellen Intelligenz ausgestattet ist und ihn von nun an auf allen seinen Geräten begleitet. Nachdem Theodore einige persönliche Fragen beantwortet hat, bekommt das Programm eine Stimme und einen Namen: Die charmante Samantha (Stimme: Scarlett Johansson) ordnet nicht nur Theodores Mails und sucht den besten Song für jede Stimmung aus, sondern entpuppt sich auch als perfekte Gesprächspartnerin, mit der Theodore über Gott und die Welt reden kann. Durch Samanthas humorvolle und einfühlsame Art beginnt der deprimierte Mann, langsam wieder Freude zu empfinden – und sich in das Programm zu verlieben…

HER ist eine cineastische Rarität: Ein Liebesfilm, der seinem Genre tatsächlich neue Facetten abgewinnt und mit einer unverblümten Offenherzigkeit überrascht.

US 2013 | Regie: Spike Jonze | Mit: Joaquin Phoenix, Amy Adams, Rooney Mara, Chris Pratt | ab 12 Jahren | 126 Minuten
Vorstellungen
Di, 16.04.
20:00
Mit Einführung in Anwesneheit von Ensemblemitgliedern des Theaters Pforzheim