Jens Wischnewski erzählt in Die Reste meines Lebens, seinem Spielfilmdebüt, von einem jungen Mann, der sein Leben nach dem plötzlichen Tod seiner Frau neu sortieren muss. Und schafft dabei ein höchst interesantes, vielschichtiges Gedankenspiel, das sich immer wieder selbst in Frage stellt. Unseren ZuschauerInnen wird er im Anschluss für weitere Fragen zur Verfügung stehen.